Klosterkirche Altenberg

Klosterkirche Altenberg

Der Altenberg ist ein einladender Ort, landschaftlich reizvoll, 4km westlich von Wetzlar, auf einem flachen Höhenrücken am rechten Lahnufer gelegen. Die um 1170 erbaute Klosteranlage, die unter Gertrud von Thüringen, der jüngsten Tochter der Heiligen Elisabeth, ihre Blütezeit erlebte, präsentiert sich nach einer bewegten Vergangenheit seinen heutigen Besuchern sehr weltoffen. Plünderung, Reformation, Enteignung, Krankenhaus sind nur einige Stationen. 1952 brannte das Kloster ab. Kirche- Tor- und Gertrudishaus blieben verschont. Die schöne gotische Kirche mit ihrer barocken Innenausstattung ist für Gäste montags bis freitags von 9 Uhr bis 16 Uhr, sonntags von 11 Uhr bis 17 Uhr zur Besichtigung und stiller Besinnung geöffnet.

Sie sind herzlich eingeladen zum sonntäglichen, evangelischen Gottesdienst. In der Klosterschänke werden montags bis donnerstags von 11 Uhr bis 15.30 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr und sonntags bis 20 Uhr kleine, warme Speisen und wochenends ein breites Angebot an Kuchen und Torten serviert. Der Klosterladen, die teleologische Bibliothek und Klosterführungen an jedem ersten und dritten Sonntag im Monat (Oktober bis März: jedem ersten Sonntag im Monat) sowie nach Voranmeldung runden das Angebot ab.

Zahlreiche Konzerte von Instrumentalensembles und Chören füllen den Veranstaltungskalender der Klosterkirche.

Mehr Informationen und den aktuellen Veranstaltungskalender unter www.klosterkirche-altenberg.de, Tel.: 06441-206123.

 

Karten-Hotline

Festspiele Wetzlar
Tel. 0 64 41 / 2 26 01

Mo.– Do. 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Fr. 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr


Eventim
Tel. 0 18 06 / 57 00 86
Mo. - So. von 8.00 - 22.00 Uhr

(14 ct/min aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkhöchstpreis: 42 ct/min.)

 

Ihr Weg zu uns

Auf dem nachfolgenden Plan finden Sie unsere Veranstaltungsorte und Parkmöglichkeiten im Überblick.

 

» Stadtplan herunterladen