Wetzlarer Festspiele 2017

"eigen-sinnig" – Das Programm 2017

Es sind Figuren der Weltliteratur, die maßgeblich das Motto der Festspielsaison 2017 bestimmen, so der „Ritter von der traurigen Gestalt“ Don Quijote und der alte König Lear. Ihre Geschichten zeugen von „Eigen-Sinn“ in der Doppelbödigkeit des in seine Bestandteile zerlegten Wortes. Ihre Handlungen sind eigen, sind eigenartig, aber auch sinnig im Sinne von sinnvoll, sinnstiftend. Es ist nicht nur ihre Sturheit, die uns beeindruckt, sondern auch ihre Überzeugung, für etwas Gutes einzutreten, das Richtige zu tun. Don Quijotes Kampf gegen die Windmühlenflügel wie auch seine hartnäckige Verehrung der geliebten Dulcinea seien stellvertretend genannt.

Natürlich ist das Motto auch eine Hommage an die Ordensschwestern und ihre Oberin im Kultmusical „Non(n)sens“, das die Saison eröffnet. Sehr „eigen-sinnig“, was sie sich ausdenken, um aus einer vertrackten Situation herauszukommen.

Wir werden auch mit dem „Eigen-Sinn“ der 68er-Generation in der Komödie „Drunter und drüber“ und in der Show „Beat-Club“ konfrontiert werden und womöglich auch in anderen Vorstellungen entdecken können, dass Eigensinn gar nicht so negativ sein muss, wie das Wort häufig verstanden wird.

Im positiven Sinne möchten die Wetzlarer Festspiele 2017 eigen-sinnig sein!

Die Festspiele bieten wieder viel Theater, Musik, Kabarett, Kleinkunst. „Alte“ Bekannte und neue Gesichter präsentieren ihre Kunst auf den wunderbaren Freilichtbühnen im Rosengärtchen, im Lottehof und im Hofgut Hermannstein sowie darüber hinaus in der Klosterkirche Altenberg. Ein großes Team ehrenamtlich tätiger Helferinnen und Helfer kümmert sich wieder um das Wohl aller Gäste vor, auf und hinter den Bühnen. Und die ortsansässigen Ensembles bereichern mit einem tollen Rahmenprogramm den Spielplan.

Freuen wir uns auf eine spannende, unterhaltsame und hoffentlich sonnige Saison 2017. Das Team der Wetzlarer Festspiele lädt Sie herzlich dazu ein!

Marion Grundmann
Künstlerische Leiterin

 

Herzlich willkommen!

Karten-Hotline

Festspiele Wetzlar
Tel. 0 64 41 / 2 26 01

Mo.– Do. 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Fr. 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr


Eventim
Tel. 0 18 06 / 57 00 86
Mo. - So. von 8.00 - 22.00 Uhr

(14 ct/min aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkhöchstpreis: 42 ct/min.)

 

Ihr Weg zu uns

Auf dem nachfolgenden Plan finden Sie unsere Veranstaltungsorte und Parkmöglichkeiten im Überblick.

 

» Stadtplan herunterladen